Besuch vom NDR

Am 12. April waren zwei Leute vom NDR hier in der Radio-Werkstatt. Sie haben mit uns ein Hörspiel aufgenommen. Zuerst haben wir Aufwärmspiele gespielt und sie haben uns alte Geräte gezeigt, um zum Beispiel Regen- oder Windgeräusche für Aufnahmen zu erstellen.

 

Esther, Lena und Karolin bei den Aufwärmübungen.
Jantje vom NDR zeigt Luca und Max, wie man mit trockenen Erbsen Regengeräusche erzeugt.
Silas wartet gespannt auf seinen Einsatz für den großen Knall.

Wir haben alle ein Namensschild bekommen, auf dem wir unseren echten Namen und unseren Rollennamen aufschreiben konnten. Danach haben wir die ersten Aufnahmen gestartet.

Das Hörspiel hat den Namen „Ausflug ins Grauen“. Bei den Rollen gab es auch zwei Monster: John und Alfred. Sie mussten mit verstellter Stimme gesprochen werden. Die Aufnahmen gingen von der ersten bis zur sechsten Schulstunde und haben sehr, sehr viel Spaß gemacht.

Die NDR-Leute Jantje und Wulf haben uns auch gezeigt, wie die Aufnahmen geschnitten werden.
Und sie haben uns ihre Technik gezeigt, zum Beispiel ihre besonderen Mikrophone mit Speicherkarte, damit wir mit Jantje aufnehmen und ihr Kollege gleichzeitig schneiden konnte.

Als Abschluss noch ein Interview der Schülerin Hude mit Esther und Karolin: interviewndrhude.mp3



Geschrieben von: Lena Gässler

























Zum Seitenanfang springen