Konfliktmediatoren

Ausbildung zum Konfliktmediator an der Oberschule Bohmte

An neun Tagen (jeweils drei Schulstunden) wurden an der Oberschule 13 neue Konfliktmediatorinnen ausgebildet. Unter Anleitung von Dr. Martin Diederich beschäftigten sich die Teilnehmerinnen des Kurses mit Fragen wie „Was ist ein Konflikt?“ „Was ist ein guter Streit, was ein schlechter Streit?“ „Wozu ist eine Mediation gut?“ oder „Wie läuft ein Mediationsgespräch ab?“.

Ziel der Ausbildung war es, Schülerinnen in die Lage zu versetzen, Konflikte zwischen Mitschülern ohne „Einmischung“ von Lehrkräften durch ein Gespräch mit den Streitparteien zu schlichten. In einer abschließenden Prüfung - theoretisch und praktisch – mussten die angehenden Mediatorinnen ihre erworbenen Kenntnisse anwenden und konnten überzeugen.

Fazit des Kurses: ein durchaus gelungener Lehrgang, dessen Nutzen für Teilnehmerinnen und Schule enorm sein kann. Im neuen Schuljahr werden die „Frisch-Ausgebildeten“ neben den verbleibenden Mediatoren in den großen Pausen im G-Gebäude ihren Dienst verrichten.

Streitschlichterinnen nach dem Lehrgang mit Dr. Martin Diederich und Beratungslehrer Bernd Wallstab.
Streitschlichterinnen nach dem Lehrgang mit Dr. Martin Diederich und Beratungslehrer Bernd Wallstab.
Zum Seitenanfang springen